• 23. April 2024 19:59

3 Tipps, um sich bei heißen Temperaturen auf Mallorca abzukühlen

Sep 2, 2023

– Gastautorin Daniela Thielecke –

Der Sommer auf Mallorca erreicht seinen Höhepunkt und während die Daheimgebliebenen bereits bei 29 Grad ihren Schlußstrich ziehen, um Eis essen zu gehen, oder sich in die kühlen vier Wände zurückzuziehen, sieht es auf Mallorca schon anders aus. Ab 35 Grad oder gemessenen 42 Grad Celsius in der Inselmitte treibt es auch gestandenen Mallorquinern die Schweißperlen auf die Stirn und sie kommentieren Begrüßungen schnell mit einem “mucho calor”. Für uns stellt sich die Frage, wie wir den Sommer auf der Insel genießen können, ohne einen Hitzekollaps zu bekommen oder die schönsten Tage des Jahres mit TV und Klimaanlage zu verbringen.

Unsere Tipps für “Hitze mit Mehrwert” auf Mallorca lauten:

  1. Die Tages-und Aktivzeiten weise wählen
    Wie gerne verbringen wir unsere freien Tage mit “lange schlafen”, gemütlich frühstücken und dann eine Aktivität wählen, um die Familie oder Freunde ordentlich zu bespaßen. Doch bei heißen Temperaturen lohnt es sich, die Zeiten am frühen Morgen auszunutzen. Spaziergänge am Meer, Marktbesuche oder das Besuchen von Städten mit kühlen Mauern lassen sich in der ersten Tageshälfte hervorragend unterbringen. Abgeguckt von den Einheimischen sollte gelten, dass die beliebte “Siesta” auch eine Institution wird. Ein ausgedehnter Mittagsschlaf im Schatten oder in gekühlten Räumen kühlt den Körper herunter und schafft neue Energie für die zweite Tageshälfte. Das heißt nicht, dass ein lang ersehntes Sonnenbad auf sich warten lassen muss, die Dauer und Tageshälfte sind hier entscheidend. Besonders genießen auch wir die Stunden vor dem Sonnenuntergang und die imposante Färbung des Himmels. Hier lassen sich besonders gut Sonnenuntergangs-Shootings mit der ganzen Familie oder Freunden durchführen, auch ein Picknick am Strand ist eine hervorragende Idee, um sich mit kleinen Snacks zu stärken und gleichzeitig die Frische des Meeres zu genießen
  1. Aktivitäten am und im Wasser planen. Idee: AquaHiking
    Die Meeres-Temperatur bietet ein wenig Abkühlung, auch wenn die Wassertemperatur derzeit an eine warme Badewanne erinnert. Stand-up-Paddling, Bootfahren oder Surfen sind die Klassiker in diesem Bereich, auch ein Besuch der Wasserparks von Mallorca (Aqualand in Arenal, Hidropark in Alcudia oder Western Park in Magaluf) lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen. Wer es weniger actiongeladen haben möchte, kann sich die Wasserwelt auch im Aquarium von Palma ansehen, die Räumlichkeiten sind klimatisiert und bieten eine wohlige Atmosphäre.

Wir haben gerade erst vor ein paar Tagen einen Trend an der Playa de Palma entdeckt, der mit wenig Aufwand durchzuführen ist, vor allem, wenn es darum geht, etwas Körperaktivität auszuüben: eine Wanderung im Wasser! Es lohnt sich, den Strandspaziergang wenige Meter tiefer ins Wasser zu verlegen und eine Mischung aus Aqua Jogging und Aqua Walking durchzuführen. Vor allem an langgezogenen Stränden der Playa de Palma oder am Es Trenc lässt sich diese erfrischende Sportart sehr gut durchführen. Normalerweise werden Floating-Gürtel für die Variante im tiefen Wasser benötigt, beim Hiking ist es ausreichend, den Unterkörper im Wasser zu halten.

Tipp: Als Ziel kann ein Restaurant oder eine Bar dienen, was für einen echten Motivationsschub sorgt.

  1. Das Sprinkler-Tor von Alfabia
    Wir nehmen eins gleich vorweg: die Beregnungs-Anlage der wunderschönen Jardins Alfabia wurde ganz sicher nicht installiert, um in Abkühlungs-Artikeln wie diesen hier zu erscheinen, aber wir finden diesen Ausflugs-Ort einfach märchenhaft und wir haben die Gärten von Alfabia bereits mit einem 82-Jährigen bei Hitze getestet, der einfach hingerissen war. Zum Hintergrund: Die Geschichte der Gärten reicht bis ins 13. Jahrhundert zurück, als die Araber sie als Obstgärten anlegten. Später wurden die Gärten von den Christen übernommen, die weitere Elemente hinzufügten und die Anlage im Renaissancestil gestalteten. Dies verleiht den Gärten eine einzigartige Mischung aus arabischen, mediterranen und europäischen Einflüssen und wird auch Menschen, die nicht kulturinteressiert sind, in den Bann der Geschichte ziehen.
(Dieses Video von Mallorca Erlebnis zeigt die Gärten von Alfabia während eines heißen Tages)

Die Gärten von Alfabia bieten nicht nur das aus Social Media bekannte Sprinkler-Tor, das man selbst mit einem Knopf bedienen darf, die Anlage ist sehr gut gepflegt und spendet genügend Schatten für eine Erlebnistour.

Die Highlights sind:

  • Fontänen, Sprinkler und Teiche mit einer enormen Pflanzenvielfalt, die Palmen, Zitrusfrüchte, Rosen und uralte Bäume bietet
  • Historische Gebäude: vor allem hat uns der alte Pferdestall gefallen, der durch seine tiefe Lage den früheren Rössern ganz sicher Abkühlung geboten hat. Auch die königliche Bibliothek und das Schlafgemach sind einen Besuch wert
  • die gesamte Anlage verfügt über weitläufige Terrassen und sogar eine Gastronomie, die zum Verweilen und Genießen einlädt.

Aufgrund der Höhenlage sind die Gärten von Alfabia ganz sicher eine Reise wert.

Wie auch immer Du Deine heißen Tage auf Mallorca gestaltest, wir wünschen Dir viel Spaß dabei.

Hast auch Du einen tollen Abkühl-Tipp für die heiße Zeit? Schreibe es in unsere Kommentare.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »
00:00
00:00