• 24. Mai 2024 12:26

Das spanische Nationalgericht – Tortilla

Jun 5, 2023

5. Juni 2023 – Kathrin Illner –

Die Tortilla ist ein traditionelles spanisches Gericht, das aus Eiern, Kartoffeln und Zwiebeln hergestellt wird. Es wird angenommen, dass die Tortilla im 19. Jahrhundert in Navarra, Nordspanien, erfunden wurde. Die ursprüngliche Version enthielt nur Kartoffeln, aber im Laufe der Zeit wurden Zutaten wie Zwiebeln und Paprika hinzugefügt.

Die Tortilla hat in der spanischen Kultur eine große Bedeutung und wird oft als Nationalgericht angesehen. Sie wird häufig als Vorspeise, Snack oder Hauptgericht serviert und ist besonders beliebt bei Familienfeiern und Festen.

Hier ist ein einfaches Rezept für eine klassische spanische Tortilla:

Zutaten:

  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 4 Eier
  • Olivenöl
  • Salz

Zubereitung:

  1. Schälen Sie die Kartoffeln und schneiden Sie sie in dünne Scheiben. Schneiden Sie auch die Zwiebel in dünne Scheiben.
  2. Erhitzen Sie 2 Esslöffel Olivenöl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze. Geben Sie die Kartoffeln und Zwiebeln in die Pfanne und braten Sie sie 10-15 Minuten lang, bis sie weich sind. Verwenden Sie dabei einen Deckel, um die Kartoffeln und Zwiebeln zu dämpfen.
  3. Schlagen Sie die Eier in einer Schüssel und fügen Sie eine Prise Salz hinzu. Geben Sie die Kartoffel- und Zwiebelmischung in die Schüssel und rühren Sie alles gut um.
  4. Erhitzen Sie 1 Esslöffel Olivenöl in der Pfanne bei mittlerer Hitze. Geben Sie die Eimischung in die Pfanne und braten Sie die Tortilla 5-7 Minuten lang auf einer Seite.
  5. Drehen Sie die Tortilla um und braten Sie sie weitere 5-7 Minuten auf der anderen Seite.
  6. Servieren Sie die Tortilla warm oder bei Raumtemperatur.

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »
00:00
00:00