• 22. April 2024 4:31

Die faszinierende Wissenschaft hinter dem roten Himmel beim Sonnenuntergang

Sep 1, 2023

– Kathrin Illner –

Sonnenuntergang ist ein alltägliches Naturschauspiel, das uns immer wieder mit seiner Schönheit verzaubert. Eines der bemerkenswertesten Phänomene während des Sonnenuntergangs ist die Verfärbung des Himmels in verschiedene Nuancen von Rot. Doch wie entsteht dieses beeindruckende Farbenspiel am Abendhimmel? In diesem Bericht werden wir uns mit der Wissenschaft hinter der Rotfärbung des Himmels beim Sonnenuntergang beschäftigen.

Die Rotfärbung des Himmels beim Sonnenuntergang ist das Ergebnis einer faszinierenden Kombination von physikalischen Phänomenen und atmosphärischen Bedingungen. Das Schlüsselprinzip hierbei ist die Streuung des Lichts.

(Bild: Mallorca actual)

Wenn die Sonne am Horizont sinkt, muss ihr Licht eine viel längere Strecke durch die Erdatmosphäre zurücklegen. Dabei gelangt das Sonnenlicht durch eine dichtere Schicht der Atmosphäre, die als Troposphäre bezeichnet wird. In der Troposphäre streut die Atmosphäre das Sonnenlicht, wobei die kürzeren Wellenlängen (blau und grün) stärker gestreut werden als die längeren Wellenlängen (rot und orange).

Die Streuung des blauen Lichts führt dazu, dass der Himmel während des Tages blau erscheint. Das gestreute blaue Licht wird in alle Richtungen verteilt und erreicht unsere Augen von allen Teilen des Himmels. Bei Sonnenuntergang jedoch ändert sich dieses Phänomen.

Da das Sonnenlicht einen längeren Weg durch die Atmosphäre zurücklegen muss, wird das blaue Licht weiterhin gestreut, aber in verschiedene Richtungen. Gleichzeitig wird ein Großteil des blauen Lichts bereits vorher gestreut, sodass es nicht den Horizont erreicht. Das resultierende Licht, das den Himmel erreicht, besteht hauptsächlich aus den längeren Wellenlängen, nämlich rot, orange und gelb.

Die längeren Wellenlängen des Lichts haben eine geringere Streuung und werden weniger von Partikeln in der Atmosphäre abgelenkt. Daher durchdringen sie die Atmosphäre besser und erreichen unsere Augen mit größerer Intensität. Dies führt zur Rotfärbung des Himmels beim Sonnenuntergang.

Der rote Himmel beim Sonnenuntergang ist das faszinierende Ergebnis der Streuung des Sonnenlichts in der Atmosphäre. Während des Sonnenuntergangs legt das Licht der Sonne einen längeren Weg durch die Atmosphäre zurück, wodurch das blaue Licht verstärkt gestreut wird und der Himmel in verschiedenen Nuancen von Rot erscheint. Die längeren Wellenlängen des Lichts, insbesondere rot, orange und gelb, durchdringen die Atmosphäre besser und erreichen unsere Augen, was zu diesem atemberaubenden Naturschauspiel führt. Der rote Himmel beim Sonnenuntergang ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie die Wissenschaft uns erklären kann, warum die Natur so beeindruckend ist.

Wenn Du noch tolle Fotos mit einem roten Himmel hast, sende uns diese zu. Wir würden diese dann gerne hier mit Namensnennung veröffentlichen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »
00:00
00:00