• 21. Juni 2024 10:59

Unglück in Arenal: 4 Tote, davon zwei deutsche Urlauberin, ein Frau aus Spanien und ein Mann aus dem Senegal

Mai 24, 2024
(Bildquelle: Website Medusa Beach Club)

Am gestrigen Donnerstag, 23.5.2024 gegen 20.30h stürzt ein Haus zwischen dem Balenero 1+2 ein. Hierbei handelt es sich um das zweistöckige Haus, in dem der Medusa Beach Club beheimatet ist.

Lt. Polizeiangaben sind 4 Personen hierbei getötet worden, 16 verletzte Personen, davon 7 Menschen schwer. Anscheinend besteht auch die Möglichkeit, dass noch weitere Menschen unter den Trümmern verschüttet sind. Die Rettungskräfte der Insel sind mit einem Großaufgebot vor Ort. Der Bereich um die Unglücksstelle ist mittlerweile von der Polizei weiträumig abgeschirmt. Mehrere Verletzte wurden mitten auf der Straße medizinisch versorgt. Es handelt sich hierbei um ein zweistöckiges Gebäude. Etliche schwere Trümmer sind auf die Terrasse des Beach Clubs gestürzt und haben dort Menschen unter sich begraben haben. Alle Rettungsteams der Insel arbeiten unter Hochdruck. In den großen Krankenhäuser in der Umgebung wurde der Notfall ausgerufen.

Bei den Toten soll es sich um einen Mann und drei Frauen handeln. Eine Frau soll eine Kellnerin des Restaurants gewesen sein. Die Opfer sollen aus verschiedenen Ländern sein. Ob Deutsche dabei sind, ist derzeit noch unbekannt. Anwohner berichteten uns, dass sie etliche Schreie von Verschütteten gehört haben.

Auf Anfrage bei den ermittelnden Behörden wurde mitgeteilt, dass man aktuell davon ausgeht, dass die Traglast einer Terrasse überschritten wurde und es so zum Einsturz kam. Hier muss sicherlich der Fortgang der Ermittlungen abgewartet werden. Aus Sicherheitsgründen wurde auch das Nachbargebäude sofort geräumt.

Dieser Bereich der Playa de Palma und eben auch der Medusa Beach Club ist insbesondere auch bei den Touristen ein sehr beliebter Bereich. Hiervon konnte ich mich auch gerade heute am Mittag (Donnerstag, 23.5.) noch überzeugen, da ich beruflich mich dort aufhielt. Die Straßen und auch der Strand waren schon sehr belebt.

Dieser Artikel wurde am 24.5.2024 um 9:47h mit folgender Meldung ergänzt:

Wie die Behörden soeben bekanntgeben, so sind unter den 4 Todesopfern zwei deutsche Urlauberinnen im Alter von 20 und 30 Jahren, eine 23-jährige Spanierin und ein 44-jähriger Mann aus dem Senegal.

(Bericht: Linus Berger)

(Werbung)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »
00:00
00:00