• 22. April 2024 4:51

„Gute Nacht“ Geschichte über einen 11jährigen Jungen aus Córdoba, der so gerne Surfer werden möchte

Aug 6, 2023

6. August 2023 – Kathrin Illner –

Es war einmal ein kleiner Junge namens Marcos, der in der wunderschönen Stadt Cordoba lebte. Marcos war 11 Jahre alt und hatte einen großen Traum: Er wollte ein berühmter Surfer werden und damit die Welt bereisen, um viele Menschen kennenzulernen.

Jede Nacht, bevor er ins Bett ging, schloss Marcos die Augen und träumte von endlosen Wellen, die ihn an die entlegensten Strände und exotischsten Orte führten. In seinen Träumen spürte er den warmen Sand unter seinen Füßen und hörte das Rauschen des Meeres in der Ferne.

Eines Abends, als Marcos sich wieder auf sein Surfbrett in seinen Träumen schwang, sprach das Meer zu ihm: “Marcos, folge deinem Herzen und deinen Träumen. Du kannst alles erreichen, wenn du nur daran glaubst.”

Mit einem lächelnden Gesicht wachte Marcos am nächsten Morgen auf und wusste, dass er bereit war, seinen Traum zu verwirklichen. Er begann hart zu trainieren und verbrachte jede freie Minute am Strand, um seine Surffähigkeiten zu verbessern. Sein Ehrgeiz kannte keine Grenzen.

Die Jahre vergingen, und Marcos wuchs zu einem talentierten Surfer heran. Er nahm an Wettbewerben teil und gewann viele Trophäen. Doch sein Durst nach Abenteuer und dem Kennenlernen neuer Menschen war noch nicht gestillt.

Eines Tages erhielt Marcos eine Einladung zu einer internationalen Surftour. Er konnte es kaum glauben, dass er die Chance hatte, mit den besten Surfern der Welt zu konkurrieren und dabei neue Kulturen zu entdecken.

Von Cordoba aus reiste Marcos um die Welt. Er surfte an den atemberaubendsten Stränden Hawaiis, tauchte in die Wellen Australiens ein und erlebte die Magie des Ozeans in Südafrika. Überall traf er auf begeisterte Surfer und freundliche Menschen, die seine Leidenschaft für das Surfen teilten.

Auf seiner Reise erkannte Marcos, dass Surfen nicht nur ein Sport war, sondern auch eine Sprache, die Menschen verbindet. Er lernte verschiedene Kulturen kennen, probierte lokale Speisen und tanzte zu fremder Musik. Jedes Land hatte seine eigene Geschichte, und Marcos fühlte sich privilegiert, ein Teil davon zu sein.

Als Marcos schließlich nach Cordoba zurückkehrte, war er ein anderer Mensch geworden. Er hatte nicht nur seine Träume verwirklicht, sondern auch eine Vielzahl von Freundschaften geschlossen. Die Erinnerungen an seine Reise trug er in seinem Herzen und erzählte sie begeistert jedem, der zuhörte.

Und so endet die Geschichte von Marcos, dem kleinen Jungen aus Cordoba, der ein großer Surfer wurde und dabei die Welt bereiste, um viele Menschen kennenzulernen. Sein Abenteuer lehrte uns, dass Träume wahr werden können, wenn man ihnen mit Liebe und Leidenschaft folgt. Gute Nacht, Marcos, und mögest du immer die Wellen reiten, egal wo das Leben dich hinführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »
00:00
00:00