• 22. Mai 2024 1:52

„Gute Nacht“ mit Pedro, dem lustigen Esel

Mai 22, 2023

22. Mai 2023 – Linus Berger –

Es war einmal ein Esel namens Pedro, der in Spanien lebte. Pedro war kein gewöhnlicher Esel, denn er hatte eine besondere Gabe: Er konnte den Kindern im Traum erscheinen und sie mit seinen witzigen Geschichten zum Lachen bringen.

Jede Nacht, bevor die Kinder ins Bett gingen, wünschten sie sich, dass Pedro im Traum zu ihnen kommen würde. Und tatsächlich, fast jede Nacht besuchte Pedro die Kinder im Traum und erzählte ihnen lustige Geschichten.

Eine Nacht besuchte Pedro ein kleines Mädchen namens Sofia. Sofia war sehr traurig, weil sie in der Schule von den anderen Kindern gehänselt wurde. Pedro spürte Sofias Traurigkeit und beschloss, ihr eine Geschichte zu erzählen, um sie zum Lachen zu bringen.

Pedro erzählte Sofia von einem Huhn, das glaubte, es könne fliegen. Das Huhn war davon so überzeugt, dass es von einem Baum sprang, um zu beweisen, dass es fliegen konnte. Natürlich fiel das Huhn zu Boden und alle anderen Tiere lachten über das Huhn. Aber das Huhn war nicht traurig, sondern lachte selbst über seine eigene Dummheit.

Sofia musste über die Geschichte lachen und fühlte sich viel besser. Sie dankte Pedro und schlief friedlich ein.

In einer anderen Nacht besuchte Pedro einen Jungen namens Miguel. Miguel hatte Angst vor einem bevorstehenden Zahnarztbesuch und konnte nicht schlafen. Pedro spürte Miguels Angst und erzählte ihm eine Geschichte über einen Hund, der sich als Katze ausgab, um mehr Aufmerksamkeit zu bekommen. Pedro erzählte, wie der Hund Mäuse fing, um zu beweisen, dass er wirklich eine Katze war. Miguel musste über die Geschichte lachen und vergaß seine Angst.

So besuchte Pedro Nacht für Nacht die Kinder und brachte sie mit seinen lustigen Geschichten zum Lachen. Die Kinder liebten ihn und nannten ihn den lustigsten Esel Spaniens.

Eines Tages beschloss Pedro, dass es an der Zeit war, sich zurückzuziehen und eine Pause von seinen nächtlichen Besuchen zu machen. Die Kinder vermissten Pedro sehr, aber sie wussten, dass er immer in ihren Träumen bei ihnen sein würde.

Viele Jahre vergingen und die Kinder wurden zu Erwachsenen. Doch sie vergaßen Pedro nie und erinnerten sich immer an seine lustigen Geschichten. Und wenn sie sich traurig fühlten oder Angst hatten, dachten sie an Pedro und seine Geschichten und fühlten sich besser.

Denn Pedro war nicht nur der lustigste Esel Spaniens, sondern auch ein wahrer Freund, der den Kindern in ihren Träumen immer zur Seite stand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »
00:00
00:00