• 16. Juli 2024 2:28

Lifestyle Mallorca "actual"

Das Onlinemagazin Mallorca‘s

Muss das heute noch sein? Die Pferde leiden unter der veralteten Tradition!

Apr 7, 2023

7. April 2023 – Linus Berger –

Um es vorwegzunehmen … wir von der Redaktion der „actual“ erlauben uns an dieser Stelle auch einmal sehr kritisch über das zu berichten, was unserer Meinung nicht mehr sein darf! Wir könnten mit unserer Meinung polarisieren, aber … für den Tierschutz und die Pferde nehmen wir es auf uns. Schreibt gerne unter Kommentar dazu Eure Meinung.

Palma, die Hauptstadt von Mallorca, ist bekannt für ihre malerischen Gassen, charmanten Cafés und touristischen Attraktionen. Eine der sogenannten “Attraktionen” sind die Pferdekutschen, die entlang der Altstadt von Palma fahren und Touristen eine Fahrt durch die Stadt bieten. Doch hinter dem vermeintlichen Charme dieser Pferdekutschen verbirgt sich eine traurige Realität.

Bei genauerem Hinsehen wird schnell klar, dass die Pferdekutschen in Palma alles andere als tierfreundlich sind. Die Pferde, die diese Kutschen ziehen, müssen schwere Lasten tragen und oft stundenlang in der prallen Sonne stehen, ohne angemessene Pausen oder Trinkwasser zur Verfügung zu haben. Die Bedingungen, unter denen diese Tiere arbeiten, sind unzumutbar und stellen eine Form von Tierquälerei dar.

Die Pferde, die für die Kutschenarbeit eingesetzt werden, sind oft erschöpft, dehydriert und überarbeitet. Sie müssen die schweren Kutschen mit den Touristen durch die engen Gassen von Palma ziehen, oft auf unebenen Straßenbelägen, was zu ständigem Stress und Belastung ihrer Gelenke führt. Es ist offensichtlich, dass diese Tiere unter Schmerzen und Leiden arbeiten müssen, nur um Touristen zu unterhalten.

Neben den tierquälerischen Bedingungen sind auch die Sicherheitsaspekte bei den Pferdekutschen in Palma besorgniserregend. Die Kutschen sind oft alt und in schlechtem Zustand, und die Straßenverhältnisse in der Altstadt von Palma sind eng und unübersichtlich. Es gibt immer wieder Berichte über Unfälle, bei denen Pferde verletzt werden oder Touristen gefährdet werden.

Es ist auch zu beachten, dass Pferdekutschen als touristische Attraktion in vielen modernen Städten weltweit verboten wurden, da sie als veraltet und unethisch gelten. Palma hält jedoch weiterhin an dieser Praxis fest, die nicht nur Tierquälerei ist, sondern auch ein negatives Image für die Stadt erzeugt.

Es ist an der Zeit, dass Palma als beliebtes Reiseziel und moderne Stadt die Verwendung von Pferdekutschen überdenkt und alternative, tierfreundliche Transportmittel fördert. Es gibt bereits viele andere Möglichkeiten, Palma zu erkunden, wie beispielsweise Fahrradverleih oder öffentliche Verkehrsmittel, die umweltfreundlich und tierfreundlich sind.

Insgesamt sind die Pferdekutschen in Palma eine veraltete, tierquälerische und unsichere Attraktion, die dringend überdacht und abgeschafft werden sollte. Es ist an der Zeit, dass Palma eine fortschrittlichere und verantwortungsbewusstere Einstellung gegenüber Tieren zeigt und alternative, tierfreundliche Transportmittel fördert, um das Wohl der Tiere zu gewährleisten und das Image der Stadt zu verbessern.

3 Gedanken zu „Muss das heute noch sein? Die Pferde leiden unter der veralteten Tradition!“
  1. Mir tun die Pferde einfach nur leid, bei dieser Wärme und dann noch durch die Straßen laufen zu müssen mit der schweren Last.! Hinter sich ziehen zu müssen. Tierqälerrei ist das!

  2. Ich bin seit 28 Jahren zu Gast auf dieser Insel . Und das mehrmals im Jahr. Ich fand es damals schon erschreckend wie diese armen Tiere bei sengender Hitze und kaum etwas zu trinken hatten . Vom allgemeinen Zustand der Tiere Mal abgesehen . Da muss man kein Pferdekenner sein . Warum gibt es noch so viele egoistische Touris die doch auch Augen im Kopf haben und diese ausgemergelten Tiere sehen . Ich kann verstehen das , dass noch eine kleine Einnahme Quelle für die einheimischen ist . Ich plädiere schon lange dafur das es endlich eingestellt wird , zum Wohle der Tiere . Denn wie jeder weiß ,sind Pferde Fluchtiere, und dem ständigen Lärm ausgesetzt Jeder der die Stadt Palma besucht kennt den Lärmpegel.

  3. Ich habe sie auch kürzlich wieder gesehen, die Gitanos mit Ihren Pferdekutschen- sehr sehr trauriger Anblick. Warum das noch erlaubt ist , diese Tierquälerei verstehe ich nicht. Und wie kann man sich da als Mensch hineinsetzen in so eine Kutsche- beschämend .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

00:00
00:00