• 22. Mai 2024 16:48

Neuwahlen – Paukenschlag in Spanien

Mai 29, 2023

29. Mai 2023 – Linus Berger –

Nachdem die regierende sozialistische Partei PSOE bei den Regionalwahlen am 28. Mai 23 eine deftige Klatsche erhielt, so hat heute Spaniens Regierungschef Pedro Sánchez die drastische Konsequenz gezogen, er löste das Parlament in Madrid auf.

Damit finden die geplanten Wahlen nicht m Dezember, sondern bereits am 23. Juli 2023 statt!

(Werbung)

Am heutigen Montag sagte Sánchez in einer Pressekonferenz: „Ich habe diese Entscheidung angesichts der Ergebnisse der gestrigen Wahl getroffen“.

Nach Auszählung fast aller Stimmen war seine Partei nur auf 28,1 Prozent genommen. Die oppositionelle konservative Volkspartei (PP) erreichte dagegen 31,5 Prozent.

Hintergrund der Unzufriedenheit mit der bisherigen Minderheitsregierung: Sánchez war unter anderem wegen der Inflation und den Folgen des Ukraine-Kriegs zunehmend in die Enge getrieben worden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »
00:00
00:00