• 29. Februar 2024 21:48

Real Mallorca verliert auswärts in Girona mit 5:3

Sep 23, 2023

– Linus Berger –

Real Mallorca musste heute auswärts beim Girona FC im Estadio Montivili antreten. Völlig überraschend liegt Girona nach 5 Spieltagen auf Platz 3 mit 13 Punkten und zeigte bei den bisherigen La Liga Spielen überragende Leistungen.

Mallorca verliert dieses wichtige Ligaspiel trotz einer schnellen Führung klar mit 5:3. Girona ist damit in seiner jungen La Liga Saison auf Platz 1, kurz sogar vor Real Madrid und FC Barcelona, welche allerdings noch nachlegen können !!! Mallorca rutscht wieder in den Tabellenkeller ab und kann jetzt schon von einem sehr schlechten Start in die neue Saison sprechen.

(Real Mallorca beim Einlaufen zum Aufwärmen in Girona)

Eine große Herausforderung lag vor den Inselkickern, welche mit Schwung aus dem ersten Heimsieg vor einer Woche angereist sind. Zumal dieses mit dem Wissen, dass am kommenden Dienstag mit dem FC Barcelona eine große Hürde ins heimische Son Moix Stadion kommen wird und drei Punkte fast unmöglich erscheinen.

Das Spiel begann für Mallorca vielversprechend. Nach 3 Minuten erhielt RCD einen Handelfmeter berechtigt zugesprochen, welchen die Nr. 7 Vedat Muriqi souverän verwandelte und so Mallorca schnell in Führung ging. Die erste schnelle Führung für die Roten in dieser Saison.

Im Laufe der ersten 15 Minuten musste sich deutlich Girona von der überraschenden Führung erholen. Das Spiel spielte sich hauptsächlich im Mittelfeld ab. Keine der beiden Mannschaften erarbeiteten sich Chancen.

In Minute 18 zwei Großchancen für Girona, welche aber überragend gehalten wurden. Diese Situation motivierte dann aber Girona als Gastgeber und Tabellen-Dritter das Heft in die Hand zu nehmen. Sie erarbeiteten sich nun etliche Chancen. Mallorca hatte deutliche Mühen, den Vorsprung zu verteidigen.

Leider konnten sie Ihren Vorsprung nur bis zur 26. Minute halten, als Gironas David Lopez aus 7 Metern direkt zum 1:1 einschoss. Im Anschluss wurde der Druck von Girona noch intensiviert. Mallorca hatte sichtlich größte Mühen. In Minute 30 gab es die erste umstrittene VAR Entscheidung. Girona reklamierte einen Elfmeter wegen Foulspiels, welchen der Schiedsrichter nach Bildschirmstudium dann auch gab. So konnte Girona mit 2:1 in Führung gehen. Den ersten Elfmeter der Saison für Girona verwandelte Dovbyk. Allein diese Situation dauerte fast 9 Minuten, welche nachgespielt wurden.

Aus Sicht von Mallorca sehr unglücklich eine 0:1 Führung so schnell wieder abzugeben. Aber auch das zeigt, dass Girona eine bisher tolle Saison spielt. Sie erhöhten dann in der 38. Minute auf 3:1. Mallorca bekam zu dieser Zeit überhaupt keinen Zugriff mehr auf das Spiel, so dass sogar noch kurz vor dem Pausenpfiff das 4:1 durch Y. Herrera fiel. Und leider war auch die Höhe der Führung mehr als verdient. Eine Halbzeit für Real Mallorca zum Vergessen 😢

(Beginn der 2. Halbzeit, Mallorca in schwarz)

Mit Beginn der 2. Halbzeit versuchte Mallorca deutlich wieder mehr Struktur ins Spiel zu bekommen. Jedoch ist Girona weiterhin viel zu stark für die Inselkicker. Mallorca versucht durch Einzelaktionen Akzente zu setzen und kam in der 50. Minute zu einem sehenswerten Distanzschuss, welcher aber knapp über das Tor ging.

Girona erhöhte in der 57. Minute auf 5:1 durch ein Doppelpasstor von Gironas Sávio Moreira de Oliveira. Einfach ein sehenswertes Tor, bei dem die Abwehr von Real Mallorca staunend zuschaute. In der 61. Minute tauschte Girona ihre besten Spieler gegen Nachwuchsspieler aus, was auch viel über das Spiel aussagte. Zu diesem Zeitpunkt existierte der RCD praktisch auf dem Platz nicht mehr. Girona erarbeitete sich Chance auf Chance. Ab der 70. Minute kam aber auch bei Girona eine Müdigkeit auf und sparte sich seine Kräfte für die kommenden Aufgaben auf. Girona verwaltete nur noch seine Führung, zu schwach war Real Mallorca. Es reichte nur noch zu einer Ergebniskorrektur durch Mallorcas Abdon auf 5:2 in der 88. Minute und in der 95. Minute auf 5:3. Diese Tore für Real konnten nur durch die auftretende Schläffrigkeit Gironas fallen. Die zwei letzten Tore wären nie gefallen, wenn Girona das Spiel noch ernst genommen hätte.

Abschließend muss gesagt werden, dass Girona die deutlich bessere Spielstruktur und die besseren Einzelspieler haben und Real Mallorca zu keiner Zeit auch nur den Hauch einer Chance hatten. Mit etwas mehr Konzentration der Gastgeber, wäre das für Mallorca ein komplettes Desaster mit 3-5 weiteren Gegentreffern geworden. Auch mit dem Wissen des kommenden Gegners Barcelona muss Real Mallorca dringend aufpassen, nicht komplett abzurutschen. Heute spielte man schon wie ein Absteiger. Die Diskussion um den Trainer Javier Aguirre wird sicherlich an Fahrt aufnehmen, da er auch vor dem Saisonbeginn nach Information der Mallorca „actual“ nicht überall im Vorstand beliebt ist.

Nun steht Mallorca auf einem Abstiegsplatz, obwohl man auf die vorderen Plätze kommen wollte. Davon ist man nach der heute ernüchternden Niederlage weit entfernt.

Das ist Girona FC

Der Girona FC ist ein Fußballverein in der spanischen Stadt Girona, Autonome Gemeinschaft Katalonien. Der 1930 gegründete Klub spielt seit der Saison 2022/23 in der höchsten spanischen Liga.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »
00:00
00:00