• 21. Juni 2024 10:36

Real Mallorca und Trainer Aguirre gehen getrennte Wege

Mai 23, 2024
(Bildquelle: Instagramm-Account von Javier Aguirre)

Was wir in unserer gestrigen Ausgabe bereits berichtet haben, ist nun öffentlich von beiden Seiten verkündet worden. Das Engagement von Javier Aguirre und dem Erstligisten der LaLiga, Real Mallorca, gehen ab der kommenden Saison 2024/25 getrennte Wege.

Lt. seinen Aussage auf der Pressekonferenz nach dem vorletzten Spieltag hätte er kein Angebot vom Verein erhalten. “Ich werde mich nicht beschweren oder weinen, ich bin ein Fußballer”, so Aguirre weiter. Das die Zufriedenheit seitens der Verantwortlichen des Vereins schon längere Zeit geschwunden ist, wurde bereits seit der Rückrunde deutlich. Hinter vor gehaltenen Händen wurde schon zwischendurch von einer vorzeitigen Trennung gesprochen (wir hatten darüber schon mehrfach berichtet). Ein Grund nicht die vorzeitige Entlassung durchzuführen war sicher auch dem geschuldet, dass Real Mallorca mit dem Erreichen des Finales des Pokalwettbewerbes eine sehr gute Performance hingelegt hat. Dieses ganz im Gegensatz zu den Ligaspielen. Erst am vorletzten Spieltag entschied sich, dass Real Mallorca nicht mehr absteigen kann. Vor der Saison wurde das Ziel eines einstelligen Tabellenplatzes ausgegeben. Leider zeigte die Saison dann, dass der Inselclub um den Abstieg spielen würde.

Verabschieden wird sich Aguirre dann am kommenden Sonntag, wenn Mallorca auswärts beim letzten Spieltag in Getafe antreten muss.

Über den neuen Trainer gibt es bereits jetzt viele Spekulationen. Ganz oben auf der Liste soll Osasunas Trainer Jagoba Arrarsate stehen. Aber wie wir gerade bei der Trainersuche der Münchener Bayern sehen, so kann sich in der Welt des Fußballs schnell alles ändern.

Hoffen wir auf eine gute neue Saison des Inselclubs Real Mallorca.

(Bericht: Linus Berger)

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »
00:00
00:00