• 23. April 2024 18:49

Santanyí ist mehr als einen Ausflug wert

Apr 29, 2023

29. April 2023 – Linus Berger

Santanyí ist eine kleine Gemeinde auf der Insel Mallorca, Spanien. Sie liegt im Südosten der Insel und hat eine Fläche von etwa 38 Quadratkilometern. Die Gemeinde hat etwa 13.000 Einwohner und ist damit eine der kleineren Gemeinden auf der Insel.

Santanyí besteht aus dem gleichnamigen Ort Santanyí sowie aus mehreren kleineren Ortschaften, darunter Cala Figuera, Calonge, Porto Petro und es Llombards. Der Hauptort Santanyí liegt im Landesinneren und ist etwa 5 Kilometer von der Küste entfernt. Er ist ein traditionelles mallorquinisches Dorf mit engen Gassen, gepflasterten Straßen und traditionellen Häusern. Der Ortskern ist von einer mittelalterlichen Stadtmauer umgeben, die in Teilen noch gut erhalten ist.

Die meisten Einwohner von Santanyí leben jedoch nicht im Hauptort, sondern in den umliegenden Ortschaften oder an der Küste. Die Küste von Santanyí ist geprägt von steilen Klippen und kleinen Buchten mit kristallklarem Wasser. Besonders beliebt bei Touristen ist die Cala Santanyí, eine schöne Bucht mit feinem Sandstrand und türkisblauem Wasser.

Insgesamt ist Santanyí eine ruhige und idyllische Gemeinde, die vor allem durch ihre schönen Strände und Buchten sowie durch ihre traditionelle mallorquinische Architektur besticht. Die Gemeinde hat eine gut ausgebaute Infrastruktur mit Supermärkten, Restaurants, Bars und Geschäften. Es gibt auch eine Grundschule und eine weiterführende Schule im Ort. Trotz seiner vergleichsweise geringen Größe ist Santanyí ein beliebtes Ziel für Touristen, die einen ruhigen Urlaub auf Mallorca verbringen möchten.

Tipp: jeden Sonnabend findet in Santanyí ein großer Wochenmarkt statt, auf dem viele traditionelle Waren der Insel verkauft werden. Dieser Wochenmarkt zieht die Einheimischen und viele Besucher in seinen Bann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »
00:00
00:00