• 24. Mai 2024 12:16

Vallgonera … Naturschutz pur

Apr 6, 2023

6. April 2023 – Linus Berger –

Vallgornera ist ein historisches Anwesen auf der spanischen Insel Mallorca, das auf eine lange Geschichte zurückblickt. Die Ursprünge des Anwesens reichen bis ins 13. Jahrhundert zurück, als es von den maurischen Eroberern als landwirtschaftliches Gut genutzt wurde. Im Laufe der Jahrhunderte wurde Vallgornera von verschiedenen Besitzern genutzt und verändert, bis es schließlich im 19. Jahrhundert von der wohlhabenden Familie March erworben wurde.

Die Familie March nutzte Vallgornera hauptsächlich als Jagdresidenz und richtete auf dem Anwesen eine große Anzahl von Tieren ein, darunter Wildschweine, Hirsche und Fasane. Der Besitz erstreckte sich über eine Fläche von mehreren tausend Hektar und war von Wäldern, Olivenhainen und Feldern umgeben.

In den 1960er Jahren wurde Vallgornera schließlich an die spanische Regierung verkauft, die es zu einem Naturschutzgebiet erklärte. Heute ist das Anwesen ein wichtiger Teil des Naturparks von Mondragó und beherbergt eine Vielzahl von Tier- und Pflanzenarten, darunter seltene Vogelarten wie den Balearen-Sturmtaucher und den Wanderfalken.

Die Größe des Anwesens beträgt immer noch mehrere tausend Hektar und es ist ein wichtiger Bestandteil des Naturschutzgebiets von Mallorca. Das Anwesen ist nicht öffentlich zugänglich und dient hauptsächlich der Erhaltung und Wiederherstellung der natürlichen Umgebung.

Insgesamt ist Vallgornera ein wichtiges historisches Anwesen auf Mallorca, das eine lange und interessante Geschichte hat. Heute ist es ein wichtiger Teil des Naturschutzgebiets von Mondragó und spielt eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der natürlichen Umgebung der Insel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »
00:00
00:00