• 24. Mai 2024 11:25

Weltverbrauchertag am 15. März

Mrz 15, 2023

15. März 2023 – Gastbeitrag von Susanne Erding –

Am 15. März war der Weltverbrauchertag und ich habe beschlossen, diesem wichtigen Ereignis gebührend zu feiern. Ich bin also zum nächsten Supermarkt gegangen, um mich mit ein paar Dingen einzudecken. Schließlich bin ich ein Verbraucher und es ist mein Tag!

Ich hatte geplant, mir ein paar Snacks, Getränke und vielleicht sogar ein neues Gadget zu holen. Als ich jedoch den Supermarkt betrat, wurde mir schnell klar, dass ich mich völlig überschätzt hatte. Es gab so viele Optionen, dass ich völlig überfordert war.

Ich dachte, ich könnte ein paar Chips holen, aber als ich in die Snack-Abteilung kam, sah ich, dass es nicht nur klassische Chips gab, sondern auch exotische Varianten wie Wasabi oder Käse-und-Zwiebel-Geschmack. Ich habe mich entschieden, beide zu nehmen, um meinen Gaumen zu überraschen.

Dann bin ich zu den Getränken gegangen und war erneut überwältigt. Es gab so viele Arten von Limonaden, Säften und Energy-Drinks, dass ich nicht wusste, welche ich nehmen sollte. Ich habe beschlossen, ein bisschen von allem zu nehmen und hoffte, dass ich später keinen Zuckerschock bekommen würde.

Ich habe mich auch entschieden, ein neues Gadget zu kaufen. Ich dachte, ich könnte einen elektrischen Korkenzieher gebrauchen, aber als ich ihn in der Hand hielt, fragte ich mich, ob ich wirklich so faul war, dass ich nicht einmal einen Korken per Hand herausziehen konnte.

Als ich an der Kasse stand, sah ich, dass der Einkaufswagen voller war als ich dachte. Ich musste eine zweite Tasche nehmen, um alles zu tragen. Der Kassierer schaute mich mit einem Grinsen an und sagte: “Du feierst den Weltverbrauchertag wohl wirklich intensiv, oder?” Ich konnte nur zustimmend nicken und dachte mir, dass ich wohl etwas übertrieben hatte.

Zuhause angekommen, saß ich auf meinem Sofa, um meine Beute zu begutachten. Ich hatte so viel gekauft, dass ich mich fragte, ob ich das alles tatsächlich brauchte. Aber hey, es war ja der Weltverbrauchertag und ich wollte meinen Beitrag leisten. Jetzt musste ich nur noch einen Weg finden, all diese Snacks und Getränke in meinem Magen unterzubringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »
00:00
00:00