• 24. Mai 2024 11:39

Wir stellen vor … die 8 kleinsten Dörfer Mallorcas

Feb 23, 2023

Mallorca ist eine wunderschöne Insel im Mittelmeer und bekannt für ihre traumhaften Strände, kristallklares Wasser und reiche Kultur. Doch neben den Touristenhochburgen gibt es auf Mallorca auch kleine, urige Dörfer, die einen Besuch wert sind. In diesem Bericht stellen wir Ihnen die neun kleinsten Dörfer auf Mallorca vor, die mit ihrem Charme und ihrer Authentizität beeindrucken.

Banyalbufar:
Mit nur etwa 500 Einwohnern ist Banyalbufar das kleinste Dorf auf Mallorca. Es liegt an der Westküste der Insel und ist von steilen Felsklippen umgeben. Hier kann man die Ruhe und die Schönheit der Natur genießen und gleichzeitig die traditionelle mallorquinische Architektur bewundern.

Orient:
Das kleine Dorf Orient befindet sich im Tramuntana-Gebirge und hat nur etwa 30 Einwohner. Hier findet man noch heute eine traditionelle Lebensweise und unberührte Natur. Wer Ruhe und Erholung sucht, ist hier genau richtig.

  1. Banyalbufar:
    Mit nur etwa 500 Einwohnern ist Banyalbufar das kleinste Dorf auf Mallorca. Es liegt an der Westküste der Insel und ist von steilen Felsklippen umgeben. Hier kann man die Ruhe und die Schönheit der Natur genießen und gleichzeitig die traditionelle mallorquinische Architektur bewundern.
  2. Orient:
    Das kleine Dorf Orient befindet sich im Tramuntana-Gebirge und hat nur etwa 30 Einwohner. Hier findet man noch heute eine traditionelle Lebensweise und unberührte Natur. Wer Ruhe und Erholung sucht, ist hier genau richtig.
  3. Galilea:
    Galilea ist ein kleines Bergdorf mit nur rund 200 Einwohnern. Es liegt auf einem Hügel und bietet einen atemberaubenden Blick auf die Küste und das Meer. Hier findet man noch heute authentische Häuser und Straßen, die den Charme des Dorfes ausmachen.
  4. Montuïri:
    Montuïri ist ein kleines Dorf im Zentrum von Mallorca mit nur etwa 1.500 Einwohnern. Hier kann man das typisch mallorquinische Leben und die Kultur hautnah erleben. Besonders sehenswert ist die imposante Kirche Sant Bartomeu, die das Dorfzentrum dominiert.
  5. Puigpunyent:
    Puigpunyent ist ein kleines Dorf mit etwa 1.200 Einwohnern am Fuße des Tramuntana-Gebirges. Hier kann man die typischen mallorquinischen Häuser und Straßen bewundern und die Ruhe und Schönheit der Natur genießen.
  6. Selva:
    Selva ist ein kleines Dorf mit etwa 3.000 Einwohnern im Norden von Mallorca. Hier findet man noch heute traditionelle Häuser und Straßen, die von einer reichen Geschichte zeugen. Besonders sehenswert ist die imposante Pfarrkirche von Selva, die das Dorfzentrum dominiert.
  7. Ariany:
    Ariany ist ein kleines Dorf im Osten von Mallorca mit nur etwa 800 Einwohnern. Hier findet man noch heute eine traditionelle Lebensweise und typisch mallorquinische Häuser und Straßen. Besonders sehenswert ist die Kirche von Ariany, die imposant auf einem Hügel thront.
  8. Llubí:
    Llubí ist ein kleines Dorf mit etwa 2.500 Einwohnern im Zentrum von Mallorca. Hier findet man noch heute authentische Häuser und Straßen, die den Charme des Dorfes ausmachen. Besonders sehenswert ist die imposante Pfarrkirche von Llubí, die das Dorfzentrum dominiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »
00:00
00:00