• 23. April 2024 20:30

Der Brunnen S‘ Rodona in Palma ist ein Ausflug wert

Mrz 4, 2023

Der Brunnen S’Abeurador Rodona am nördlichen Ende der Plaça des Sabaters ist ein historisches Denkmal, das ursprünglich als Wasserloch für Maultiere und Pferde gebaut wurde. Die Geschichte des Brunnens geht zurück auf das 14. Jahrhundert, als die Stadt Palma de Mallorca zu einem wichtigen Handelszentrum im Mittelmeerraum wurde. Damals war es üblich, dass Maultiere und Pferde als Transportmittel für Güter und Waren genutzt wurden, um diese in die Stadt zu bringen.

Um den Tieren in der Stadt eine Wasserquelle zur Verfügung zu stellen, wurde der Brunnen S’Abeurador Rodona gebaut. Das Design des Brunnens ist kreisförmig und aus Stein gebaut, mit einer flachen Mulde in der Mitte, die als Tränke diente. Um den Brunnen herum befanden sich Steinbänke, auf denen die Tiere ausruhen konnten, während sie tranken.

Im Laufe der Jahrhunderte wurde der Brunnen S’Abeurador Rodona zu einem wichtigen Treffpunkt für die Einheimischen und eine Quelle des Lebens in der Stadt. Der Brunnen war nicht nur ein wichtiger Ort für Tiere, sondern auch für die Menschen. Sie trafen sich hier, um Wasser zu holen und sich auszuruhen, bevor sie ihre Reise fortsetzten.

Im 19. Jahrhundert wurde der Brunnen restauriert und erhielt ein neues Design. Anstelle von Stein wurde nun Eisen und Zement verwendet, was dem Brunnen eine moderne Note verlieh. Der Brunnen blieb bis ins 20. Jahrhundert in Betrieb und wurde erst später außer Betrieb genommen.

Heute ist der Brunnen S’Abeurador Rodona ein historisches Denkmal und ein wichtiger Teil der Geschichte von Palma de Mallorca. Er erinnert an eine Zeit, als Tiere und Menschen gemeinsam das Leben in der Stadt teilten und zeigt, wie wichtig Wasser als Quelle des Lebens war und immer noch ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »
00:00
00:00