• 22. Mai 2024 0:48

Der mallorquinische Touristenmagnet – die Schmalspurbahn „Roter Blitz“

Feb 28, 2023

Der “Rote Blitz” (auf Spanisch “Tren de Sóller”) ist eine historische Schmalspurbahn auf der Baleareninsel Mallorca, die eine Verbindung zwischen der Inselhauptstadt Palma und der Stadt Sóller herstellt. Die Bahn ist eine der bekanntesten touristischen Attraktionen der Insel und eine wichtige Transportmöglichkeit für Einheimische und Touristen gleichermaßen. In diesem Fachbericht werden wir die Historie des Roten Blitzes auf Mallorca genauer betrachten.

Die Idee zum Bau einer Bahnstrecke zwischen Palma und Sóller entstand in den späten 19. Jahrhundert, als Sóller eine der wichtigsten Ortschaften der Insel war und einen direkten Anschluss an die Hauptstadt benötigte. Der Bau der Bahnstrecke begann im Jahr 1911 und wurde in nur vier Jahren abgeschlossen. Die Eröffnung fand am 16. April 1912 statt, und die Bahn erhielt schnell den Spitznamen “Roter Blitz”, aufgrund ihrer roten Farbe und der hohen Geschwindigkeit, mit der sie auf der Schmalspurschiene entlangfuhr.

Die Schmalspurbahn verfügt über eine Spurweite von nur 914 mm, was in der Regel als “Zahnradbahn” bezeichnet wird. Diese besondere Bauweise ermöglicht es der Bahn, in engen Kurven zu fahren und steile Steigungen zu überwinden, was auf der Strecke zwischen Palma und Sóller unerlässlich ist. In der Anfangszeit der Bahn musste sie sogar noch mit Dampflokomotiven betrieben werden, da es keine elektrischen Lokomotiven gab, die in der Lage waren, die steilen Hänge der Tramuntana-Berge zu überwinden.

Im Laufe der Jahre wurde die Bahn immer wieder modernisiert und erweitert. 1929 wurde die Strecke von Sóller bis zur Hafenstadt Port de Sóller verlängert, um den Tourismus in der Region zu fördern. In den 1950er Jahren wurde die Schmalspurbahn elektrifiziert, und moderne Lokomotiven ersetzten die alten Dampflokomotiven. Heute besteht der Fuhrpark aus sechs Elektrolokomotiven, die in der Lage sind, bis zu 200 Passagiere pro Zug zu befördern.

Obwohl die Schmalspurbahn im Laufe der Jahre modernisiert wurde, hat sie dennoch ihren historischen Charme bewahrt. Die roten Züge, die durch die malerische Landschaft der Tramuntana-Berge fahren, sind zu einem Wahrzeichen der Insel Mallorca geworden und ziehen jährlich Tausende von Touristen an. Die Bahn ist auch ein wichtiger Transportweg für Einheimische, die zwischen den Städten Palma und Sóller pendeln.

Insgesamt hat der Rote Blitz auf Mallorca eine lange und bewegte Geschichte, die eng mit der Geschichte der Insel und ihrer Bewohner verbunden ist. Die Schmalspurbahn hat sich im Laufe der Jahrzehnte von einem wichtigen Transportweg zu einer touristischen Attraktion entwickelt und ist heute ein Symbol für die einzigartige Kultur und Geschichte der Insel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »
00:00
00:00