• 22. Mai 2024 1:44

Gute Nacht Geschichte von zwei Jungs auf dem Wege nach New York

Apr 12, 2024

 

Es war ein aufregender Tag für die beiden besten Freunde Nico und Luca, als sie sich auf den Weg zum Flughafen von Mallorca machten, um ihren Traum von einer Reise nach New York zu verwirklichen. Die beiden 13-jährigen Jungs konnten es kaum erwarten, die beeindruckende Metropole zu erkunden und all die aufregenden Abenteuer zu erleben, die ihnen bevorstanden.

Als sie schließlich in das große Flugzeug stiegen, war ihre Aufregung kaum zu übersehen. Die beiden Jungs blickten aus dem Fenster und konnten kaum glauben, dass sie wirklich in den Himmel hoch über den Wolken reisten. Als das Flugzeug abhob, spürten sie einen Schwall von Aufregung und Freiheit, während sie sich in die weiten blauen Himmel über Mallorca hinaus erhoben.

Während des Fluges sahen sie die Wolken unter sich vorbeiziehen und genossen die atemberaubende Aussicht auf die Welt unter sich. Sie spielten Spiele, schauten einen Film und aßen leckeres Essen, das ihnen vom freundlichen Flugpersonal serviert wurde. Doch das Highlight des Fluges kam erst am späten Abend, als sie aus dem Fenster schauten und glitzernde Lichter in der Ferne sahen – die leuchtende Skyline von New York.

Als das Flugzeug schließlich landete und sie den Flughafen von New York betraten, waren Nico und Luca überwältigt von der Energie und dem Trubel der Stadt, die niemals schläft. Sie liefen durch die geschäftigen Straßen, bewunderten die imposanten Wolkenkratzer und waren fasziniert von den vielen verschiedenen Menschen, die an ihnen vorüberhuschten.

Als die Nacht immer näher rückte und die Lichter der Stadt zu leuchten begannen, spürten die beiden Jungs eine tiefe Dankbarkeit und Freundschaft zueinander. Sie saßen auf einer Bank im Central Park, umgeben von den Geräuschen der Stadt, und blickten gemeinsam in den klaren Sternenhimmel über New York.

“Nico, ich bin so froh, dass wir diese Reise zusammen machen konnten”, sagte Luca leise.  “Ich auch, Luca. Diese Erinnerungen werden wir nie vergessen”, antwortete Nico, während er seinem Freund einen freundschaftlichen Klaps auf die Schulter gab. Gemeinsam schauten sie weiter in den Sternenhimmel, spürten die Magie dieser unvergesslichen Nacht und wussten, dass ihre Freundschaft für immer halten würde. Schließlich, erschöpft von all den aufregenden Erlebnissen, legten sich die beiden Jungs nebeneinander auf einer Bank im Central Park hin und schliefen friedlich ein, um von ihren Abenteuern zu träumen.

Und so endete dieser aufregende Tag mit zwei kleinen Jungs, die sich in einer fremden Stadt befanden, aber solch eine enge Bindung zueinander hatten, dass sie wussten, dass sie gemeinsam jedes Abenteuer überstehen würden. Gute Nacht, Nico und Luca. Gute Nacht, New York. Und gute Nacht, Welt.

(Geschichte von Kathrin Illner)

(Werbung)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Translate »
00:00
00:00